œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Atelierkonzerte

wir pfeifen drauf

Freitag, 22. September 2023, 19:30
Samstag, 23. September 2023, 19:30

Künstlerhaus, œnm-Atelier
Hellbrunner Straße 3, 5020 Salzburg

PROGRAMM

Morton Feldman (1926 – 1987)
Trio for flutes (1972)

Hans Abrahamsen (* 1952)
„Flower Songs“ für drei Flöten (1973)

Nava Hemyari (* 1993)
Neues Werk für drei Flöten UA (2023)

Philip Glass (* 1937)
„Piece in the Shape of a Square“ für zwei Flöten (1967)

Chaya Czernowin (* 1957)
„while liquid amber“ für drei Flöten (2000)

MITWIRKENDE

œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Vera Klug. Flöten
Irmgard Messin. Flöten
Marina Iglesias. Flöten

Die Flöten gehören zu den Instrumenten, deren Geschichte am weitesten zurückverfolgt werden kann. So gilt eine fragmentarisch erhaltene Vogelknochenflöte, deren Alter 40000 Jahre beträgt, als  das älteste erhaltene Musikinstrument überhaupt. Selbst die Geschichte der Querflöte reicht bis in die Jahrhunderte vor Christi Geburt zurück. Kein Wunder, dass dieses Instrument im Laufe der Zeit mannigfache Wandlungen und Weiterentwicklungen erfuhr. Bei den Holzblasinstrumenten ist allgemein eine ausgeprägte Neigung zur Familienbildung zu beobachten, und so decken auch die verschiedenen Querflöten ein großes klangliches Spektrum ab – beginnend mit der Piccoloflöte, welche die höchsten Lagen erreicht, über die Große Flöte, die Altflöte bis hin zur Bass- und Kontrabassflöte, die in tiefere Bezirke vordringen. Im 20. und 21. Jahrhundert wurden die spieltechnischen  Möglichkeiten des Instrumentes erheblich erweitert – vom zarten Flirren der Obertöne bis hin zum perkussiven Einsatz der Klappengeräusche. Das Programm, das die beiden Flötistinnen des œnm gemeinsam mit Marina Iglesias realisieren, wird diesen klanglichen Reichtum erlebbar machen.

    Anmeldung:


    Für diese Veranstaltung bitten wir um verbindliche Voranmeldung über nachstehendes Formular.
    Sollten Sie verhindert sein, senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@oenm.at, damit andere Interessenten die Möglichkeit erhalten, die Veranstaltung zu besuchen.