œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Kammerkonzert

musik und apokalypse

Samstag, 25. Mai 2024, 17:00

Universität Mozarteum, Kleines Studio
Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg

PROGRAMM

Andreas Bäuml (* 1991)
Neues Werk für Posaune, Schlagwerk und Violoncello UA (2024)

Giorgio Musolesi (* 1998)
Neues Werk für Klarinette, Trompete, Violoncello und Klavier UA (2024)

Jeaseong Jona Han (* 1999)
Neues Werk für Violoncello, Klavier und Schlagwerk UA (2024)

Emma Ebmeyer (* 2001)
Neues Werk für Klarinette, Kontrabass, Schlagwerk und Elektronik UA (2024)

Christiaan Willemse (* 1997)
Neues Werk für Oboe, Violoncello und Cembalo UA (2024)

Zekö Sebesy
Neues Werk für Klarinette, Trompete, Schlagwerk und Elektronik UA (2024)

Christine Pichler
„csipp.kalt.csepp – Vieles, das lange stabil erschien, gerät doch ins Kippen.“ – Tanz- und Stimmperformance UA (2024)

5. Klasse des ART ORG St. Ursula 2024
Performance zur Apokalypse UA ()

MITWIRKENDE

œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik
Markus Sepperer. Oboe
Theodor Burkali. Klarinette
Zekö Sebesy. Trompete
Stefan Konzett. Posaune
Rupert Struber. Schlagwerk
Matthias Leboucher. Klavier / Cembalo
Jessica Kuhn. Violoncello
Paul Salomon. Kontrabass

Die Universität Mozarteum veranstaltet ein Symposium und Konzerte zum Thema Musik und Apokalypse. Das œnm ist als Kooperationspartner zweifach involviert: mit dem Ensemblekonzert Musik versus Barbarei als Eigenveranstaltung und als ausführendes Ensemble im hier in Rede stehenden Konzert, in dem sechs Komponistinnen und Komponisten – allesamt Mitglieder der Kompositionsklassen der Universität oder aus ihnen hervorgegangen – mit ihren Werken auf dieses Thema reagieren. Außerdem wird Christine Pichler eine Stimm- und Tanzperformance präsentieren und gibt es einen Beitrag von Schülerinnen und Schülern des St.-Ursula-Gymnasiums Salzburg.

Eine Kooperation von Universität Mozarteum und œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik

 

 

    Anmeldung:

    Für diese Veranstaltung bitten wir um verbindliche Voranmeldung über nachstehendes Formular.
    Sollten Sie verhindert sein, senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@oenm.at, damit andere Interessenten die Möglichkeit erhalten, die Veranstaltung zu besuchen.